Peeling

Medizinische Peelings sind ästhetisch-korrektive Verfahren in der modernen Dermatologie: nicht-invasive Schälbehandlungen der Haut zur Korrektur verschiedener Hautprobleme (bsp. Pigmente oder Akne) oder zur Verbesserung der Hautqualität im Rahmen sogenannter Erfrischungs- oder Soft-Peelings.

Wünschenswerte Resultate erreichen wir mit einer gut geplanten Hautstrategie, die abhängig ist von Alter, Hautzustand (-sensitivität und -pflege), Haut-Lichttyp, ethnischer Zugehörigkeit, Hautproblem, individuellen Wünschen und Bedürfnissen für das Hautbild, Integration in den Alltag, Freizeitaktivitäten, Jahreszeit und Geschlecht.

Wie wirken Peelings?

Die Haut ist ein dynamisches, sich kontinuierlich veränderndes Organ. Peelings stellen eine beschleunigte Form der natürlichen Abschuppung dar – induziert durch eine oder mehrere spezielle Substanzen.

In unserer Praxis angebotene Peelings sind:
Dermamelan, Cosmelan, Salicylic, Glycolic, Lactic, Mandelic, TCA, Azelan, Jessner, Mesopeel Melanoplus und Mesopeel Bionic Age Recovery.

3 Wirkmechanismen von Peelings

  • Stimulation des Epidermiswachstums durch Entfernung der Hornschicht (Stratum corneum)
  • Entfernung bestimmter Schichten der geschädigten Haut (z.B. Pigmente, aktinische Keratose)
  • Induktion der Produktion von neuem Kollagen und Grundsubstanz (GAG)

Ziel ist die Erzeugung von neuem Gewebe – dies wird erreicht durch wiederholte oberflächliche und mitteltiefe Peels ⇒ minimales Risiko bei maximalem Profit!

Dadurch erreichen Sie

  • eine Tiefenreinigung und Versorgung der Haut mit Sauerstoff,
  • eine Minimierung offener Poren und Verbesserung der Hauttextur,
  • eine Verfeinerung von Falten,
  • ein gleichmäßiges Hautbild und Leuchtkraft,
  • eine Verbesserung von Pigmentierungen,
  • eine Reduktion von Akne und Verbesserung von Narben.

Kombinationspeelings

Der Vorteil von Kombinations-Peelings liegt in der synergistischen Wirkungsweise der einzelnen Säuren. Glykol- und Salicylsäure haben zudem einen tumorprotektiven Effekt. Die Wirkweise von Peels hängt von deren pH-Wert, der Konzentration sowie der Pufferung der Lösung ab.

5 R's für die Wirkung von Peelings

  • Rejuvenate = Verjüngung
  • Renew = Erneuerung
  • Radiance = Ausstrahlung
  • Refine = Verfeinerung
  • Restore = Wiederherstellung

Indikationen

Hauptindikationen für Peelings sind vorzeitige Hautalterung, Pigmentstörungen und Akne. Risiken und Nebenwirkungen sind bei fachgerechter Durchführung nahezu auszuschließen.

Peelings werden zur Behandlung von epidermalem Melasma und gutartigen Hyperpigmentierungen, Lichtalterung, erschlaffter Haut, oberflächlichen Falten und Aknenarben erfolgreich eingesetzt.

Gibt es Nebenwirkungen?

Wenn nach einer differenzierten Hautanamnese und Untersuchung alle Plankriterien respektiert werden, sind die Peelings nebenwirkungsfrei. Komplikationen treten nur auf bei mangelhaftem Wissen um die Pathophysiologie der Läsionen, Verletzung der Peel-Regeln, mangelhafter Compliance des Klienten, Ignorieren der Relevanz von Pre- und Post-Peel-Phase mit zugehörigen Spezialprodukten, Missachtung der Verhaltensregeln und bei mangelhafter Begleitung im Post-Peel.

Wie oft kann man Peelings wiederholen?

Die Peelingverfahren in unserer Praxis können problemlos das ganze Leben wiederholt und die entsprechenden Heimpflegeprodukte gemäß Hautzustand immer wieder aktualisiert werden.

Es dauert meist nur einige Wochen, bis die eigene Wahrnehmung des Hautbildes und erreichte Attraktivitäts-Steigerung zu einer dauerhaften Selbstmotivation führt, diese schöne und gesunde Haut aufrecht zu erhalten.

Behandlungsablauf

Zunächst treffen wir eine Auswahl bestimmter Substanzen oder Substanzkomplexe. Gemäß erwünschtem Peeling-Ergebnis und Hautzustand werden unterschiedliche Hauttiefen erreicht.

Um die Behandlungserfolge nachhaltig zu steigern und das Wunschbild Ihrer Haut zu verwirklichen werden 3 Phasen berücksichtigt, die mit einem individuellen Plan zu begleiten sind:

Priming

Diese Vorbereitungsphase dauert etwa 3-4 Wochen, in denen Sie Ihre Haut persönlich zu Hause behandeln. Die Durchführung ist sehr einfach, nicht zeitaufwendig aber äußerst wichtig!

Peeling-Phase

Diese Phase beschreibt die Schäl-Behandlung an sich in unserer Praxis, deren Dauer 0,5-1 Stunde beträgt.

Post-Peel-Phase

Die Anschlussphase beinhaltet die dauerhafte Heimbehandlung und macht Sie zum eigenen „Designer" Ihrer Haut.